WERTUNGSSYSTEME

Hier findet ihr verschiedene empfohlene Wertungssysteme nach denen Spiele auf TabletopMasters Turnieren gewerten werden können.

“TTM 20er-Matrix”: für Teil-Missionen decktelte Differenzmatrix

Wir haben die 2019 eingeführte “12er-Matrix” weiterentwickelt und empfehlen nun die Verwendung einer für Teil-Missionen decktelten Differenzmatrix oder auch “TTM 20er-Matrix”. Die alte Kombination von Differenzmatrix und SUN wertete jede Teil-Mission nach Sieg/ Unentschieden/ Niederlage. Die neue Matrix tut das nicht und behält jetzt das Prinzip der Differenzmatrix auch auf Ebene der Teil-Missionen bei, deckelt aber einfach für jede Teil-Mission die erreichbaren Turnierpunkte bzw. die “Differenzpunke”. So bleibt der Vorteil bestehen, dass man alle Teil-Missionen bedienen können muss um auch die Kombi-Mission zu gewinnen. Die komplizierte Rechnung, wann man eine Teil-Mission gewonnen hat, entfällt aber komplett.

Die Berechnung der Turnierpunkte geschieht mit der “TTM 20er-Matrix” wie folgt:

Für jede Teil-Mission wird die Differenz der Missionspunkte ausgerechnet, die innerhalb dieser Teil-Mission gesammelt. Jede Seite erhält die Differenz der Missionspunkte bis zur Decklung der jeweiligen Teil-Mission als Differenzpunkte gutgeschrieben. Die Differenzpunkte sind folgendermaßen gedeckelt:

  • Primär-Mission: Maximal +/-11 Differenzpunkte
  • Sekundär-Mission: Maximal +/-6 Differenzpunkte
  • Tertiär-Mission: Maximale +/-3 Differenzpunkte

Jede Seite summiert alle ihre Differenzpunkte auf und berechnet ihre Turnierpunkte mittels folgender Formel

  • Turnierpunkte Sieger(in) = Differenzpunkte / 2 + 10
  • Turnierpunkte Verlierer(in) = Differenzpunkte / 2 – 10
  • Es wird auf ganze Zahlen aufgerundet.
  • Es gilt: 0 ≤ Turnierpunkte ≤ 20

… oder mit folgender Tabelle:

Differenzpunkte Turnierpunkte Sieger(in) Turnierpunkte Verlierer(in)
0 10 10
1 bis 2 11 9
3 bis 4 12 8
5 bis 6 13 7
7 bis 8 14 6
9 bis 10 15 5
11 bis 12 16 4
13 bis 14 17 3
15 bis 16 18 2
17 bis 18 19 1
19 bis 20 20 0


Beispiel:

Jana hat am Ende des Spiels in der Primär-Mission 12 Missionspunkte, in der Sekundär Mission 12 Punkte und in der Tertiär-Mission 4 Punkte gesammelt. Jannek hat Primär 8, Sekundär 0 und Tertiär 6 Punkte gesammelt. 

Für die Primär-Mission erhält Jana +4 und Jannek -4 gutgeschrieben. Sekundär liegt die Differenz bei +12 und -12. Dieser Wert liegt über der Decklung der Sekundär-Mission von +/-6. Damit erhält Jana nur +6 und Jannek nur -6 Differenzpunkte. Tertiär liegt Jana mit -2 hinten und Jannek mit +2 vor. Aufsummiert (4+6-2) ergibt dies eine Differenz von +8 für Jana. Sie erhält 14 Turnierpunkte. Jannek erhält 6.

 

Differenzmatrix oder die “20er-Matrix”

Achtung: Die 20er-Matrix ist sehr sensible für die kombinierten Missionen. Eigenkreationen sollten hier umbedingt vorher von der Turnierorganisation getestet werden!

Wird ein Tabletopmastersturnier nach der “20er-Matrix” gewertet, dann werden die Turnierpunkte für jedes Spiel folgendermaßen bestimmt:

Nach jedem Turnierspiel werden zwischen beiden Seiten insgesamt 20 Turnierpunkte aufgeteilt. Um den Sieger bzw. die Siegerin eines Spiels zu bestimmen werden die Missionspunkte aus allen gespielten Missionen aufaddiert. Haben beide Seiten gleich viele Missionpunkte erspielt, so endet die Runde mit einem Unentschieden und beide erhalten 10 Turnierpunkte. Hat eine Seite mehr Missionspunkte gesammelt als die andere so werden jeweiligen Turnierpunkte über die Differenz der Missionspunkte zwischen beiden Seiten berechnet.

Hierfür kann folgende Formel

  • Turnierpunkte Sieger(in) = Missionspunktedifferenz / 2 + 10
  • Turnierpunkte Verlierer(in) = Missionspunktedifferenz / 2 – 10
  • Es wird auf ganze Zahlen aufgerundet.
  • Es gilt: 0 ≤ Turnierpunkte ≤ 20

… oder folgende Tabelle verwendet werden.

Differenz Missionspunkte Turnierpunkte Sieger(in) Turnierpunkte Verlierer(in)
0 10 10
1-2 11 9
3-4 12 8
5-6 13 7
7-8 14 6
8-10 15 5
11-12 16 4
13-14 17 3
15-16 18 2
17-18 19 1
19+ 20 0

Beispiel Wertung nach “20er-Matrix”: 

Simon und Sarah zählen nach Spielende ihre Missionspunkte, die sie in den 3 Teilmissionen erzielt haben. Simon hat insgesamt 14 Missionspunkte ergattert. Sarah hat 21 Missionspunkte. Damit gewinnt Sarah mit 7 Missionspunkten Unterschied. Ein Blick auf die Tabelle verrät: Sarah erzielt 14 Turnierpunkte und Simon geht mit 6 Turnierpunkten ins nächste Spiel.

 

“SUN-Wertung”: Sieg-Unentschieden-Niederlage

Wird ein Tabletopmastersturnier nach “SUN” gewertet, dann werden die Turnierpunkte für jedes Spiel folgendermaßen berechnet:

In einem SUN-System können für jede Seite lediglich 3 Ergebnisse nach einem Spiel auftreten: Ein Sieg, ein Unentschieden oder eine Niederlage. Ein Sieg beschert dem Gewinner bzw. der Gewinnerin 2 Turnierpunkte, ein Unentschieden gewährt beiden Seiten 1 Turnierpunkt und eine Niederlage bedeutet 0 Turnierpunkte.

Um den Sieger bzw. die Siegerin eines Spiels zu bestimmen werden die Missionspunkte aus allen gespielten Missionen aufaddiert. Ein Spiel wird ab einem Vorsprung von 5 Missionspunkten als “gewonnen” gewertet. Ansonsten gilt das Spiel als “unentschieden”.

Am Ende des Turniers gewinnt der Spieler bzw. die Spielerin mit den meisten Turnierpunkten. Haben mehrere Personen die gleiche Anzahl an Turnierpunkten, entscheidet die aufaddierte Differenz der Missionspunkte als Sekundärwertung darüber, wer in der Tabelle ganz oben steht. Gibt es danach immer noch Gleichstand, entscheiden die Missionspunkte.

Zur Berechnung der Turnierpunkte und Sekundärpunkte können folgende Regeln verwendet werden:

  • Bei einer Missionspunktedifferenz von 0-4 Punkten erhalten beide Spieler(innen) 1 Turnierpunkt.
  • Ab einer Missionspunktedifferenz von 5 Punkten erhält der/die Siegerin 2 Turnierpunkte und der/die Verlierer(in) 0 Turnierpunkte.
  • Die Sekundärpunkte ergeben sich aus der Missionspunktedifferenz.

Alternativ kann einfach diese Tabelle verwendet werden:

Differenz Missionspunkte zu Gunsten von A TurnierpunkteA Turnierpunkte B SekundärpunkteA Sekundärpunkte B
0 1 (Unentschieden) 1 (Unentschieden) 0 0
1 1 (Unentschieden) 1 (Unentschieden) +1 -1
2 1 (Unentschieden) 1 (Unentschieden) +2 -2
3 1 (Unentschieden) 1 (Unentschieden) +3 -3
4 1 (Unentschieden) 1 (Unentschieden) +4 -4
5 2 (Sieg) 0 (Niederlage) +5 -5
6 2 (Sieg) 0 (Niederlage) +6 -6
7 2 (Sieg) 0 (Niederlage) +7 -7
usw … usw … usw … usw … usw …

Beispiel: 

Benjamin und Barbara zählen nach Spielende ihre Missionspunkte und stellen fest, dass Benjamin 9 und Barbara 4 Missionspunkte erzielt hat. Die Tabelle zeigt ihnen, dass Benjamin damit als Sieger mit 2 Turnierpunkten und 9-4=+5 Sekundärpunkten und Barbara mit 0 Turnierpunkten und 4-9=-5 Sekundärpunkten ins nächste Spiel einsteigen.

 

“12er-Matrix”: Kombination aus SUN und Differenzmatrix

Die sogenannte “12-Matrix” kombiniert Elemente aus der “SUN-Wertung” und der “20er-Matrix”. Die Tabletopmasters empfehlen die “12er-Matrix” zu verwenden. Das Finalturnier 2019 wird nach diesem System gewertet.

Wird ein Tabletopmastersturnier nach “12er-Matrix” gewertet, dann werden die Turnierpunkte für jedes Spiel folgendermaßen berechnet:

Die Spielerinnen und Spieler kämpfen in jedem Turnierspiel in einer Kombi-Mission um 12 mögliche Turnierpunkte. Eine Kombi-Mission setzt sich immer aus zwei variablen Teil-Missionen und einer dritten gleichbleibenden Teil-Mission, der TTM-Tertiärmission zusammen.

Dabei wird jede Teil-Mission als eine gesonderte Mission gewertet und bezüglich ihrer Wertigkeit in Primär, Sekundär und Tertiär-Mission unterschieden. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin einer Teil-Mission erhält folgende Turnierpunkte:

  • Primär-Mission: 6 Turnierpunkte
  • Sekundär-Mission: 4 Turnierpunkte
  • Tertiär-Mission: 2 Turnierpunkte

Am Ende eines Turnierspiels wird für jede einzelne Teil-Mission ermittelt, welcher Spieler oder welche Spielerin durch die jeweils beschriebenen Missionsbedingungen mehr Missionspunkte gesammelt hat.

  • Um eine Maelstrom-Mission zu gewinnen müssen 3 Missionpunkte mehr als die Gegenseite gesammelt werden.
  • Um eine Eternal-War-Mission zu gewinnen müssen 2 Missionspunkte mehr als die Gegenseite gesammelt werden.
  • Um die gleichbleibende Tertiär-Mission zu gewinnen reicht es 1 Missionpunkte mehr als die Gegenseite gesammelt zu haben.
  • In allen anderen Fällen gilt die Teil-Mission als unentschieden und die Turnierpunkte werden gleichmäßig auf beide Seiten aufgeteilt.

Um bei Gleichstand an Turnierpunkten über die jeweilige Platzierung zu entscheiden werden nach jedem Spiel zusätzlich die Sekundärpunkte ermittelt. Die Differenz der erzielten Missionspunkte aus allen drei Teil-Missionen ergibt die Tiebreaker-Punkte.

Beispiel: 

Am Ende eines Turnierspiels hat Tanja in der Primär-Mission 13 Missionspunkte gesammelt und Tom hat 5 Missionspunkte gesammelt. Diese Mission ist eine Eternal-War-Mission. Tanja gewinnt mit weit über zwei Punkten Vorsprung die Primär-Mission und erhält alle 6 Turnierpunkte für diese Teil-Mission. 

In der Sekundär-Mission hat Tanja 3 Missionspunkte gesammelt und Tom hat 5 Missionspunkte gesammelt. Diese Mission ist eine Maelstrom-Mission. Toms Vorsprung zu Tanja ist hier mit zwei Punkten nicht groß genug und diese Teil-Mission ist unentschieden. Die vier erreichbaren Turnierpunkte werden gleichmäßig auf beide aufgeteilt. 

In der Tertiär-Mission hat Tanja 4 Missionspunkte gesammelt und Tom hat 2 Missionspunkte gesammelt. Hier reicht ein Missionspunkt Vorsprung zum Sieg und Tom erhält beide Turnierpunkte für die Tertiär-Mission.

Das Spielergebnis lautet: Tanja 8:4 Tom. Außerdem erhält Tanja (20-12=) +8 Sekundärpunkte und Tom (12-20=) -8 Sekundärpunkte .

 

Prozent-Matrix

Wird ein Tabletopmastersturnier nach der “Prozent-Matrix” gewertet, dann werden die Turnierpunkte für jedes Spiel folgendermaßen bestimmt:

Nach jedem Turnierspiel werden zwischen beiden Seiten insgesamt 100,00 Turnierpunkte aufgeteilt. Um den Sieger bzw. die Siegerin eines Spiels zu bestimmen werden die Missionspunkte aus allen gespielten Missionen aufaddiert. Haben beide Seiten gleich viele Missionpunkte erspielt, so endet die Runde mit einem Unentschieden und beide erhalten 50,00 Turnierpunkte. Hat eine Seite mehr Missionspunkte gesammelt als die andere so werden jeweiligen Turnierpunkte folgendermaßen berechnet:

  • Turnierpunkte Sieger(in) = Eigene Missionspunkte / (Eigene Missionpunkte + Gegnerische Missionspunkte) * 100
  • Turnierpunkte Verlierer(in) = Eigene Missionspunkte / (Eigene Missionpunkte + Gegnerische Missionspunkte) * 100
  • Es wird auf die zweite Dezimalstelle aufgerundet.
  • Als Sekundärpunkte werden direkt die gesammelten Missionspunkte gezählt.

Beispiel:

Andreas und Anne zählen nach Spielende ihre Missionspunkte und stellen fest, dass Andreas 20 und Anne 10 Missionspunkte erzielt hat. Andreas hat das Spiel gewonnen und erhält 20/(20+10)*100 = 66,66 Turnierpunte und 20 Sekundärpunkte. Anne erhält 10/(10+20)*100 = 33,33 Turnierpunkte und 10 Sekundärpunkte.