ENGELSHÄUBCHEN GOES TTM – TODAY: PRAGUE OPEN 2019

 

Vorbemerkung

Der wesentliche Grund, warum ich in die TTM-Crew eingestiegen bin, liegt in meiner Begeisterung für das Spiel Warhammer 40k und da ich persönlich nach wie vor überzeugt bin, dass das Grundkonzept TTM – möglichst nahe an GW zu sein, mir am besten gefällt. Ich will damit auch gar kein Bashing gegenüber ITC oder anderen Formaten betreiben; ich beschreibe hier nur meine völlig subjektiven Vorlieben. Ich spiele auch Ars Bellica (1250 Punkte) und habe bereits ITC gezockt, aber 2000 Punkte “aufs Freßbrett” gefällt mir besonders gut 🙂

Und nun ist es endlich soweit, nach gefühlt tausend Stunden der konzeptionellen Vorarbeit im Team zur Generierung des TTM-Rulesset 2019, ruft mich das erste Grand Tournament zu den Fahnen: Die Prague Open alias GT EAST.

Der Abgabeschluss war bereits vergangene Woche und ich nutze diese Plattform, um Euch an meinen persönlichen Gedanken während der Armeelistenkonzeption teil haben zu lassen.

 

Planungsphase

In meinem Keller stehen seit dem denkwürdigen Turnier namens Baltic Cup 2017 und den Rückenschmerzen ob des Spielens mit über 250 Chaosdämonenmodellen nur noch imperiale Truppen. In Bekenntnis, dass zu viele Armeen dazu führen, in keiner Fraktion richtig zu Hause sein zu können, verbannte ich Xenos und Warpabschaum aus meinem Hobbybunker und spiele seitdem nur noch dem Imperator treue Truppen.

 

Aus diesem Grunde stehen mir im aktuellen Meta auch die erfolgreichen Tau oder Aeldari nicht zur Verfügung. Ich bleibe unerschütterlich in meinem Glauben, dass die imperiale Armee siegreich aus den Gefechten hervorgehen kann.

 

Während der Regelschreibphase für TTM 2019 wurde mir klar, dass das neue Missionsdesign ein in Teilen anderes Armeekonzept von mir fordert, als ich noch im TTM Finale gespielt hatte (guckst Du hier: https://www.tabletopmasters.de/2019/01/27/finale-ttm-2018-resuemee-eines-panzergrenadiers/ )

 

Im Gegensatz zu 2018 bin ich gezwungen, alle drei Teilmissionen zu gewinnen, wenn ich einen maximalen Erfolg erreichen bin. Eine Priorisierung allein zugunsten von Mahlstrommissionen oder dem Prinzip des Aushaltens folgende Strategie ist nicht mehr ausreichend. Allein schon aufgrund der Tertiärmissionen „First strike“ und „Blood Bath“ dürfte eingängig sein, dass eine Armeeliste, die einzig und allein darauf ausgelegt ist, auf den Markern zu sitzen und zu punkten, nicht reichen wird.

 

Allerdings hatte ich erst vor wenigen Wochen in liebevoller Arbeit meine fünfzehn Schützenpanzer (Chimären) bemalt und wollte daher wenigstens einen ordentlichen Schwung mit in das nächste Turnier mitnehmen.

Die Auswertung des TTM Finales ergab, dass ich durchschnittlich 10 Fahrzeuge pro Spiel verloren hatte; folgerichtig nahm ich mir daher vor, wenigstens 11 Autos mit zu nehmen.

Die dadurch eingesparten Punkte wollte ich in Damagedealer investieren. In dieser Konzeptionsphase tauschte ich mich mit Bel, einem weiteren TTM Mitglied, ETC Veteran und langjähriger Imperiumsspieler, aus. Während er sich letztendlich entschied, mit Imperial Knights und Tank Commandern Druck auf den Gegner auszuüben (eigentlich ist mir diese Strategie spieltechnisch lieber als offensive Nahkampfkonzepte zu spielen; aber ich möchte mich gerne weiterentwickeln), packte ich Blood Angel – Smashfucker (Captain mit Sprungmodul, Hammer und Schild) ein, und hoffe, dass genügend Gelände in Prag rumstehen wird. Außerdem liebe ich Höllenhunde, weil ich damit keine Trefferwürfe machen muss. Ich bin gefühlt der schlechteste Würfler dieses Landes, wie Ihr alle bestätigen könnt. Deswegen ist jeder Buff, sei es automatisches oder Wiederholen von Treffen/ Verwunden, Gold für mich wert. Ein Höllenhund kann am Ende seines Lebens noch in den Gegner fahren, um durch eine glückliche Explosion dem Gegner einige Seelen zu entreißen. Deswegen empfehle ich auch häufig, die Track Guards einzupacken, damit die Karre nicht zu langsam wird und es dadurch nicht mehr in den Nahkampf schafft.

Ein weiterer essentieller Baustein in meiner Armee sind die Primaris Psyker, die durch Smite und Psychic Maelstrom Mortal Wounds erzeugen, die auch einem hart gepanzerten Gegner gefährlich werden können.

Eine weitere konzeptionelle Forderung, die ich nach dem TTM Finale vehement formulierte, ist in Form von zwei Wyvern umgesetzt worden: Indirektes Feuer. Was tun, wenn Dark Reaper oder Schwarmwachen hinter LoS Blockern überwintern wollen? Die imperiale Armee hat darauf eine klare Antwort: Artillerie. Die wollte ich dabeihaben.

 

Viele Standards in Chimären, Smashfucker für den Damage, Psyker und Wyvern, so weit so gut. Welche Regimentsdoktrin ist in diesem Konzept besonders hilfreich?

Die Auswertung der TTM-Missionen ergab, dass Mobilität in Zukunft wichtiger sein wird als reine Stabilität; in einigen Missionen punktet man am Ende der Battleround; grad als Zweitziehender ist Mobilität einer der entscheidenden Schlüssel zum Sieg! Bringt ja nix, wenn man zwar den Gegner umbringt, aber seine eigenen Standards nicht auf den Marker platzieren kann. Aus diesem Grund entschied ich mich für Tallarn. Tallarnische Chimären treffen auch aus der Bewegung mit 4+, so dass ich nicht länger auf die teuren Flamer der Catachan-Chimären angewiesen bin. Ihr solltet mal den durchschnittlichen Schaden der beiden Varianten berechnen, unter Berücksichtigung der Punktkosten. Ein kleines Gimmick verleiht der Tallarn Warlord-Trait Swift Attacker; damit kann eine Chimäre aus einem Nahkampf zurückfallen und in einen neuen Nahkampf übergehen. Auch wenn ich diesen Trick in den bisherigen Testspielen noch kein einziges Mal gebrauchen konnte, kann ich mir etliche Spielsituationen vorstellen, in denen es entscheidend sein kann. Wir werden sehen. Die Höllenhunde dagegen sind Catachaner, weil ich einen Würfel pro Waffe wiederholen kann, um zu sehen, wie viele Treffer ich erzeuge. Ihr wisst ja: Je mehr, desto geil!!!

 

Armeeliste

Tja, und so ist die hier angegebene Liste entstanden:

 

Grand Tournament East –  Prague Open 2019     Player: Matthias – Engelshaeubchen Ehrhardt

Army Keyword: Imperium                                Total points: 2000

Total Command Points: 14:

15 CP (3x Bataillon-Detachment)+3 CP (Battle Forged) – 4 CP (Pregame Stratagems)

 

Warlord: Tallarn Company Commander                       Warlord Trait: Swift Attacker

 

Relics:  Angels Wing (Codex Blood Angels), Kurovs Aquila (Codex Astra Militarum)

Psychic Powers:          

  1. Primaris Psyker:Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Mental Fortitude (WC4)
  2. Primaris Psyker Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Psychic Barrier (WC6)
  3. Primaris Psyker Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Nightshroud (WC6)

 

Pre-game Stratagems

3x Death Visions of Sanguinius (3 CP), Armoury of Baal (1 CP): Angels Wing

Sources: Codex Astra Militarum, Codex Blood Angels

 

Detachment 1: Astra Militarum – TALLARN – Bataillon Detachment –   916 Points
HQ1    Company Commander (30), Laspistol (0), Chainsword   Total: 30
WARLORD – Warlord Trait: Swift Attacker
HQ2   Primaris Psyker (38), Force stave (8), Laspistol (0)     Total: 46
Psychic Powers: Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Mental Fortitude (WC4)

HQ3   Primaris Psyker (38), Laspistol (0), Force stave (8)       Total: 46
           Psychic Powers: Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Psychic Barrier (WC6)

TR1    Infantrysquad          Total: 40
TR2    Infantrysquad          Total: 40

TR3    Infantrysquad          Total: 40

ELI1   Commissar (15), Boltpistol (1) Total: 16

Trsp1  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75
Trsp2  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75

Trsp3  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75

Trsp4  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75

Trsp5  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75

Trsp6  Chimera (60), Multilaser (5), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2)  Total: 75

HS1    Wyvern (93), Heavy Bolter (8), Heavy Stubber (2) Total: 105
HS2    Wyvern (93), Heavy Bolter (8)  Total: 103
 

Detachment 2: Astra Militarum  – CATACHAN – Bataillon –  547 Points
HQ4   Company Commander (30), Laspistol (0), Chainsword (0) Total: 30
Relic: Kurovs Aquila 20
HQ5   Primaris Psyker (38), Laspistol (0), Force stave (8)    Total:  46
  Psychic Powers: Smite (WC5), Psychic Maelstrom (WC7), Nightshroud (WC6)

TR4    Infantrysquad          Total: 40

TR5    Infantrysquad          Total: 40

TR6    Infantrysquad          Total: 40

FA1     Hellhound(73),Infernocannon(20),Heavy Flamer(14), Track Guards(10) Total: 117
FA2     Hellhound(73),Infernocannon(20),Heavy Flamer(14), Track Guards(10) Total: 117
FA3     Hellhound(73),Infernocannon(20),Heavy Flamer(14), Track Guards(10) Total: 117

Detachment 3: Blood Angels –  Bataillon Detachment  – 537 Points  
HQ7   Captain (74), Jumppack (19), Thunderhammer (21), Stormshield (10), Boltpistol (0) Total: 124 Points
          Relic: Angels Wing(-1CP) Pre-game Stratagem: Death Visions of Sanguinius (-1 CP)
HQ8   Captain (74), Jumppack (19), Thunderhammer (21), Stormshield (10), Boltpistol (0) Total: 124 Points
            Pre-game Stratagem: Death Visions of Sanguinius (-1 CP)
HQ9   Captain (74), Jumppack (19), Thunderhammer (21), Stormshield (10), Boltpistol (0) Total: 124 Points
           Pre-game Stratagem: Death Visions of Sanguinius (-1 CP)

TR7     Scouts (55): Sergeant & 4x Scouts with Boltgun (0), Boltpistol (0) Total: 55 Points
TR8     Scouts (55): Sergeant & 4x Scouts with Boltgun (0), Boltpistol (0) Total: 55 Points
TR9     Scouts (55): Sergeant with Chainsword (0), Boltpistol, 4x Scouts with Combat Knife (0), Boltpistol (0) Total: 55 Points

 

Zielvorstellung und Ausblick

Das Turnier ist international gut besetzt; auch wenn einige unserer Topspieler aufgrund ihrer Teilnahme am parallel stattfindenden Team-Turnier beim GT East Single Tournament abwesend sein werden, habe ich ein paar illustre Namen und dazu passend, brutal harte Armeelisten identifizieren können. Ich persönlich hoffe nicht, bspw. gegen unseren Michael „Chef“ mit einer ähnlichen Liste wie Starfox TTM-Finalliste (IK mit Punishern) antreten zu müssen; ich weiß aufgrund schmerzlicher Erfahrung im Halbfinale, was Ritter mit meinen Chimären so anstellen. Auch harte Drukhari sind zu Hauf dabei.

Mein Ziel: Ich möchte in diesem Teilnehmerfeld (72 Teilnehmer, wenn ich richtig gezählt habe) sehr gerne ins erste Drittel kommen, sprich: Mindestens Top 25. Das Turnier selbst ist für mich eher Sparring für mein persönliches, spielerisches Highlight des Jahres: Baltic Cup 2019. Nachdem ich in den vergangenen Jahren immer wieder brutal vermöbelt wurde und allenfalls als Bremsklotz für den einen oder anderen Topspieler herhalten konnte, will ich dieses Jahr im renommiertesten 40k Turnier Deutschlands in die Top 10 kommen. Und das Ganze mit einer imperialen Truppe. Schauen wir mal, wohin bis dahin der Zug noch ziehen wird.

 

Gerne freue ich mich über konstruktives Feedback und den Gedankenaustausch mit Euch!

 

Stets Euer

Engelshäubchen

 

2 Gedanken zu „ENGELSHÄUBCHEN GOES TTM – TODAY: PRAGUE OPEN 2019

  1. Hallo E-Haube,

    erstmal Danke für deine informativen Artikel bei TTM. Ich bin mir sicher, dass außer mir noch andere Hobbyisten deinen Beitritt ins TTM Team begrüßen.

    Aber zum wichtigen, deiner Liste.
    Ich persönlich finde, dass der Liste ein bischen der Punch gegen hatte Ziele auf lange Reichweite fehlt.
    Hier mal ein paar Gedanken von mir:

    – Wyverns ins Catachan Bataillon verschieben bzw. beide durch Basilsiken ersetzen und anstelle einer Chimäre 2 Mortar Heavy Weapon Teams eingliedern.

    – Force Staves bei den Psykern rauswerfen und dafür Radarsuchkopfraketen auf die Chimären (zumindest die Tallarn Chimären)

    – 1 Blood Angels Cpt gegen einen Manticore tauschen

    Du würdest meiner Meinung durch die Änderungen oder auch teilweise Änderungen an der Flexibiltät der Liste nichts einbüßen.
    Aber als Artillerieoffizier bevorzuge ich halt große Kanonen.

    Melde mich ab.
    Konje

  2. Hallo Konje,
    Das ist der Unterschied zwischen Artillerist und Panzergrenadier: Ich weiß halt, dass nur da, wo ein Infanterist seinen Fuß hinsetzt, hat er das Gelände auch genommen.
    Oder anders ausgedrückt: Der Smashfucker-Captain kann da vorne nicht nur was erschlagen, sondern auch einen Marker halten, das kriegt der Mörsertrupp nicht hin.

    Witzigerweise hatte ich ganz lange statt der beiden Wyvern zwei Basilisken dabei (allerdings dann im Catachan-Detachment). Aufgrund der hohen Varianz (geringe Anzahl an Würfeln) habe ich mich letztlich für die Wyvern entschieden. Ist ein Bauchgefühl, orientiert an meinen bisherigen Erfahrungen mit Artillerie (hatte in Dachau zwei Basilisken und einen Manticore dabei und in fünf Spielen ist es mir nicht gelungen, damit auch nur ein Auto zu öffnen!!! Frag bspw. Michael „Chef“)
    Gebranntes Kind scheut das Feuer.
    Insgesamt entspricht die Armeeliste noch nicht meinem Ideal einer flexiblen Liste, aber sie nähert sich langsam an 😉

Schreibe einen Kommentar