LEITPFADEN FÜR ORGANISATOREN

UPDATE Saison 2020 9. Edition:

Bitte beachtet die aktuellen Bedingungen um an der TTM Liga teilzunehmen:

  1. Das Turnier muss mit einem Hygiene-Konzept durch geführt werden (ein Beispiel für ein gelungenes Konzept findet ihr beim Hanseatic-Open).
  2. Regeln für Ausgeglichenes Spiel (Matched Play)
  3. Armeen in Schlachtordnung (Battle Forged) zwischen 1001 und 2000 Punkten
  4. Ausschließlich Einzelspieler– oder Teamturnier (keine TagTeam-Turniere).
  5. Verwendung aller aktuellen GW-FAQs, Errata, Beta-Regeln usw. bis zur jeweiligen Regeldeadline

Alle Regelempfehlungen findet ihr in den Regeln.

[Bei Fragen  könnt ihr uns jeder Zeit im Forum und über Facebook oder die GW-Fanworld anschreiben.]

Was ich als Turnierorganisator wissen muss

In diesem Leitpfaden finden Organisatoren von Tabletopmastersturnieren oder solche die es werden wollen, alle nötigen Informationen um ein Tabletopmastersturnier auszurichten. Bitte lest die Regeln aufmerksam durch und achtet darauf den Spielerinnen und Spielern alle nötigten Informationen für eurer Turnier mitzuteilen.

Jedes Warhammer 40k Turnier kann ein Tabletopmastersturnier werden wenn es die oben genannten Bedinungen erfüllt.

Checkliste

Diese Checkliste mit allen wichtigen Schritten, die ihr bei der Organisation eines Tabletopmastersturniers beachten müsst, kann euch als Hilfestellung dienen:

⃞     Turnier bei Tabletopturniere.de angemeldet

⃞     Turnier bei TabletopMasters.de angemeldet

⃞     Termin und Form der Armeelistenabgabe bekanntgeben

⃞     Werbung und Diskussion über gängige Medien betrieben

⃞     Turnierrregeln bekannt gegeben

⃞     Sponsoring beantragt (mindestens eine Woche vor dem Turnier)

⃞     Armeelistenabgabe abgehandelt

⃞     Turnier ausgerichtet

 

Turnierankündigung und Anmeldung zur Liga

Alle TTM-Turniere müssen über TabletopTurniere.de (kurz: T3) angekündigt und gelistet werden. (Schreibt uns an, falls T3 für euch ein Problem bei der Organisation eures TTM Turniers ist.)

Damit euer Turnier ein offizielles Tabletopmasterturnier ist, muss es außerdem über unser Anmeldeformular regristiert werden. Wenn das Turnier angemeldet wurde, wird es auf T3 sobald wie möglich mit einem Logo der Tabletopmasters gekennzeichnet.

Es ist außerdem üblich über mindestens eine der folgenden Medien eine Diskussionsplattform zum Turnier anzubieten und gleichzeitig ein bisschen Werbung zu machen:

Gestaltungsspielraum

Wir möchten, dass Organisatoren von Tabletopmastersturnieren die größtmögliche Anzahl an Spielerinnen und Spieler in ihrem Einzugsbereich ansprechen können. Die deutsche 40k-Szene ist regional teilweise sehr unterschiedlich. Auch gibt es Trends und Entwicklungen, die sich nicht für eine gesamte Saison absehen lassen. Daher möchten wir den Turnierorganisatorenteams bei den Regeln für ihr Turnier einen gewissen Gestaltungsspielraum geben.

Bezüglich der Regeln und Missionen ist der Gestaltungsspielraum seit der Saison 2020 nur noch auf 1001-2000 Punkte beschränkt. Ansonsten haben die Organisatoren freie Hand.

Sponsoring

Um ein Sponsoring für euer Turnier zu erhalten müsst ihr euch 7 Tage vor dem eigentlichem Turnierdatum über die Email turniere@tabletopmasters.de an uns wenden und die angemeldete Spieleranzahl melden. Dann wird dem Turnier der Preispool bereitgestellt.

Armeelistengabe

Die Deadline der Armeelistenabgabe und die Form, in der diese eingereicht werden müssen, sollte schon bei der Ankündigung des Turniers bekannt geben werden.

Die Armeelisten werden gewöhnlich über einen Thread im Unterforum der GW-Fanworld, über das eigene Eintragen bei Tourneykeeper, über die Best Coast Pairings-App oder per Email eingereicht. (Hauptsache, die Spielerinnen und Spieler finden sich damit zurecht.)

Missionen

Wir empfehlen den Organisatoren von Tabletopmastersturnieren die Verwendung der Grand Tournament 2020 Missionen. Die Verwendung dieser Missionen ermöglicht den Anschluss an die internationale kompetitive Szene und schafft eine höhere Vertrautheit mit den durch aus sehr unterschiedlichen Missionen und reduziert die Zeit, die vor jedem einzelnen Turnierspiel zur Orientierung nötig ist. Zusätzlich gibt es den Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit, sich längerfristig auf diese Missionen einzustellen. Sie können so ihr Training, ihre Strategien und ihre Armee danach auszurichten.

Wir empfehlen den Teilnehmenden möglichst früh kannt zu geben, welches Missionsformat ihr verwendet.

Die Tabletopmasters freuen sich jederzeit über Feedback zu den empfohlenen Missionen! Wir arbeiten ständig daran, sie zu verbessern. Feedback könnt ihr im Forum hinterlassen!

Wertungssysteme

Unter dem Reiter Wertungssysteme findet ihr verschiedene Wertungssysteme die euch als Orientierung dienen können.

Bemal- und Fairplay-Punkte oder auch “Softpoints”

Es steht euch frei, zusätzliche Turnierpunkte für Bemalung oder Fairplay zu vergeben. Diese Punkte sind aber immer erst, nachdem alle Spiele statt ausgespielt wurden, der Tabelle hinzufügen!

Gelände

Für das Gelände auf Tabletopmastersturnieren empfehlen wir die Orientierung an den Tischlayouts sowohl der World Teamchampionship als auch der Alliance Open Turnierreihe.

Wir empfehlen den Turnierorganisatoren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen mündlichen oder schriftlichen Leitfaden mitzugeben, wie sie euer Gelände spielen sollen.

Rankings

TTM Ranking

Alle Ergebnisse von offiziellen Tabletopmastersturnieren gehen in das Tabletopmastersranking ein. Wir entnehmen alle Ergebnisse dem Turniereintrag auf TabletopTurniere. Es ist daher wichtig, dass euer Turnier ordentlich bei uns und bei T3 regristiert wurde.

Bei einer ungewöhnlich großen Anwendung von Softpoints sollten die Tabletopmasters per Email informiert werden.

Die Platzierung im Ranking entscheidet zusammen mit den Grand Tournaments darüber, wer zum Finalturnier zum Saisonende eingeladen wird. (Siehe Die TabletopMasters Liga)

Für jede Saison werden insgesamt 4 Grand Tournaments ausgeschrieben. Die Turnierorganisatoren können sich jederzeit für die kommende Saison bewerben. Die Auswahl richtet sich nach den vier Himmelsrichtungen und der erreichbaren Teilnehmeranzahl.

ITC Ranking

Wir bestärken und unterstützen die Turnierorganisatoren dabei, ihre Ergebnisse auch beim Ranking des Independent Tournament Circuit (kurz: ITC) einzureichen. Es handelt sich dabei um ein internationales Ranking mit Fokus auf USA. Die Anmeldung lohnt sich besonders für größere Turniere und bringt der deutschen Szene ein höhere Sichtbarkeit auf der internationalen Bühne.

Das ITC Ranking ist International. Man kann über die Navigation der Seite auch nach einzelnen Regionen sortieren. Das Deutsche Ranking in dem ausschließlich deutsche Turniere gerankt werden findet sich hier.

Alle weiteren Infos finden sich auf deren Webseite.

Über dieses Formular wird das Turnier auf der Seite der ITC gelistet.

Hier können die Ergebnisse eingereicht werden.

Wichtig ist, dass ihr alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber informiert, dass ihr die Ergebnisse an die ITC weiterleiten werdet.

Legende

Kombi-Mission: Eine Kombination von 3 Teil-Missionen.

Teil-Mission: Eine Mission aus einer GW-Publikation mit Regeln für Markerplatzierung, Siegesbedingungen und evtl. Zusatzregeln.

Turnierpunkte: Durch eine Kombi-Mission erspielte Punkte, die über die Platzierung eines Spielers oder einer Spielerin bei einem Tabletopmastersturnier entscheiden.

Missionspunkte: Innerhalb einer Teil-Mission erspielte Punkte (in GW-Publikationen “Siegpunkte” genannt).

RB: Das Grundregelbuch der 8. Edition Warhammer 40k.

CA17: Das Ergänzungsbuch „Chapter Approved 2017“, zu deutsch: „In Nomine Imperatoris“.

CA18: „Chapter Approved 2018“

GT2020: Chapter Approved: Grand Tournament Missions Paket 2020

Player Turn: Englisch für “Spielerzug”.

Battle Round. Englisch für “Spielzug”.

ObSec: „Objective Secured“, eine Sonderregel mit gleicher Formulierung, die die meisten Einheiten mit Battlefield Role „Troops“ / „Standard“ besitzen. Alle diese Sonderregeln sind gleichwertig.

Battlefield Role: Englisch für “Schlachtfeldrolle”.

Battle-Forged: Englisch für “in Schlachtordnung”.

WYSIWYG: Steht für “What You See Is What You Get”.