ETC TEAM DEUTSCHLAND #1

Liebe TTM-Community,

in diesem Beitrag stelle ich (Fred) euch die ersten vier Spieler desjenigen Teams vor, das „für Deutschland“ zur European Team Championship (ETC) nach Zagreb, Kroatien fährt. Ich war am Auswahlprozess beteiligt und konnte zwei Bootcamps mit bestreiten. Ich hoffe euch daher einige interessante Einsichten in das Team und deren Listen zu ermöglichen. In den nächsten Tagen folgt die Vorstellung der restlichen vier Spieler und deren Listen.

Bevor ich zu Teamvorstellung komme, hier eine kurze Einführung in die ETC – für alle die mit dem Turnier nicht vertraut sind:

Was ist eigentlich die ETC?

Die European Team Championship ist das größte Tabletop-Teamturnier weltweit. Die ETC (sprich: IE-TI-CI) ist nicht zu verwechseln mit der ITC (sprich: EI-TI-CI), einem amerikanischne Turnierformat, ähnlich wie der TTM. Es gibt zwar in den USA riesige Einzelspielerturniere. Aber dort messen sich meist nur Spieler aus dem anglophonen Raum. Durch die immer enorme Beteiligung von außer-europäischen Teams kann die ETC daher auch als die inoffizielle Weltmeisterschaft verstanden werden. Als einziger nicht vertretender Kontinent fehlt momentan leider noch Afrika. Neben 40k werden auf der ETC auch T9A (das neue/alte Warhammer Fantasy), Age of Sigmar, Flames of War und X-Wing im Teamformat gespielt.

Beim 40k Turnier der ETC treten Teams mit je acht SpielerInnen an. D.h. nicht, dass acht Spieler gleichzeitig an einem Tisch ein apokalyspe-ähnliches Spiel spielen. Vielmehr gibt es gleichzeitig acht Spiele an acht unterschiedlichen Tischen. Das Team mit den meistens aufsummierten Punkten gewinnt die Begegnung. Auf Spielerebene wird nach 20-0 Matrix gespielt. Auf Teamebene gilt SUN. Dabei ist es entscheidend, wer, mit welcher Armee gegen wen antritt. Beim „Pairing“ wählt immer der Captian eines Teams einen seiner Spieler als „Steller“ aus. Der Captian des anderen Teams wählt anschließend zwei seiner Spieler als „Konter“ aus. Der „Steller“ kann sich anschließend einen der „Steller“ und einen Tisch aussuchen. Daraufhin wählt analog der letztere Captian den Steller und  erstere Captian die zwei Konter aus. Das Pairing wiederholt sich auf diese Weise, bis alle Paarungen bestimmt worden sind. Das Pairing macht eine der zentralen Aspekte jedes Teamturniers aus. Manche Armeen oder Konzepte sind nur gut gegen ganz bestimmte Armeen oder Konzepte. Armeen, die manche Einzelspielerturniere dominieren, sehen sich auf Teamturnieren mit extra auf sie zugeschnittenen Kontern konfrontiert. Dazu kommt noch, dass bei der ETC jede Armee (sprich, jeden „Codex“) nur einmal in einem Team vertreten sein kann. Man kann nicht acht mal Drukhari mitbringen. Das führt zwangsläufig dazu, dass man Armeen sieht, die sonst eher ein Schattendasein fristen. Das führt aber auch dazu, dass man oft extremere Armeelisten und Konzepte sieht, weil es möglich ist, ganz bestimmte Matchups zu erzeugen und andere zu vermeiden.

Auf der offiziellen Webseite der ETC findet ihr weitere Informationen über das kommende Turnier und auch die Geschichte der ETC.

Auf deren Facebookseite findet die aktuelle Informationen und auch einiges an Berichterstattung.

[collapse]

 

Wie ihr sicher alle wisst, trägt die TTM entscheidend zur Formierung des ETC Teams Deutschland bei. Der Gewinner (oder die Gewinnerin 😉 ) des TTM Finales erhält einen festen Platz im Team der  kommenden ETC. Fangen wir also die Teamvorstellung einfach mit dem Spieler an, der das Finale 2017 gewonnen hat:

 

Spieler 1: Jan „veiovis“ Heidrich

Jan spielt schon seit 2012 im ETC-Team und hat nach dem letzten Jahr die Aufgabe übertragen bekommen den Auswahlprozess des Teams zu koordinieren. Lasst euch von seinem momentanen T3 oder TTM Ranking nicht abschrecken. Er ist der wohl erfahrenste Spieler im Team und als Gewinner des letzten TTM Finales auf der Höhe der Zeit. Seine Abwesenheit von lokalen Turnieren ist vor  Allem der Vorbereitung für die ETC (und ein bisschen Privatleben 😉 ) geschuldet. Über die Jahre hinweg hat Jan auf der ETC so unterschiedliche Konzepte wie Masseorks, abgefahrende GK/Soro-Kombos, Necrons oder Dämonen inkl. Khorneberserker gespielt. Meist hielt er die Position des Stellers inne, in der man gegen alles gewappnet sein muss und kein Fehler am Tisch verziehen wird. Während er beim TTM Finale noch mit einer Chaosliste mit Kultisten und unsterblichen Poxwalkern auftreten ist spielt Jan dieses mal bei der ETC eine Drukhari bzw. Dark Eldar Liste. Keine Harlequin, keine Craftworlds – das brauchen die gar nicht.  Jans versucht dabei mit den drei Patrol Detachments so ziemlich alles aus dem Codex heraus zu holen, was nur möglich ist. Er verzichtet auf viele Standards und HQs, die man für mehrere Battalions bräuchte. In der Liste sind 3 Ravager, 2 Jetfighter, insgesamt 17 Grotesken und 3 Taloi. Alle diese Auswahlen sind extrem Punkteeffizent. (Ich habe das Gefühl, Jan spielt zum ersten mal eine „Top Tier“ Armee…) Die Covenseinheiten bringen mal eben 89 Widerstand 6/7 Lebenspunkte mit 4++/6+++ auf die Platte. Abgerundet wird die Liste von jeweils einer der drei HQ Auswahlen, was ermöglicht drei Warlordtraits auszuwählen. Die Liste ist ziemlich tough und bietet eine Menge Spielereien. So hat zum Beispiel die Succubus (mit  Widerstand 4 und 3++) zu Kosten von weniger Output das Sharpnet dabei, welches gerne mal einen kompletten 30er Mob Plague Bearer im Nahkampf fest halten kann. Mit dieser Liste kann Jan eigentlich auch die extremsten Listen bedienen. Die Dark Eldar sind nicht so fragil wie zum Beispiel die herkömmlichen Eldarlisten. Fraglich wird sein, ob Jan eher fürs Team die Stellerposition einnimmt und die Konterlisten abfängt oder eher selbst eine Armee kontern möchte um möglichst hohe Punkte zu erzielen. Beides ist definitiv möglich.

Armeeliste Jan

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+ TEAM: GERMANY

+ Player 1: Jan „veiovis“ Heidrich

+ Player Tourneykeeper Profile: Jan Heidrich, 1433

+ Army Faction: Drukhari

+ Total Command Points: 7-1+W3

+ Total Army Points: 2000 pts / 114 PL + Army Factions Used: Drukhari

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

== Raiding Force == (3 Drukhari Patrol Detachments -> +4 CP)

== Patrol Detachment [+0 CP] ==, Drukhari <The Prophets of Flesh>, (1114 pts, 65 PL)

HQ1: Urien Rakarth, Alliance of Agony – Warlordtrait from Stratagem: Diabolical Soothsayer (90 pts, 5 PL)

Troop1: 5 Wracks, <The Prophets of Flesh>, 1x Wrack (9 pts) with Ossefactor (7 pts), 3x Wrack (3×9=27 pts) with Haemonculus tools (3x 0 pts), 1x Acothyst (9 pts) with Haemonculus tools (0pts), (52 pts, 3 PL)

Elite1: 8 Grotesques (8×35 = 280 pts), <The Prophets of Flesh>, 8x Monstrous cleaver (8×0=0 pts), (280 pts, 16 PL)

Elite2: 9 Grotesques (9×35 = 315 pts), <The Prophets of Flesh>, 9x Monstrous cleaver (9×0=0 pts), (315 pts, 18 PL)

Heavy1: 3 Talos, <The Prophets of Flesh>, Talos (75 pts) with Stinger Pod and 2 Macro-Scalpel (15+2×4=23 pts), Talos (75 pts) with Stinger Pod and 2 Macro-Scalpel (15+2×4=23 pts), Talos (75 pts) with Stinger Pod and 2 Macro-Scalpel (15+2×4=23 pts), (294 pts, 18 PL)

Transport1: Raider (65 pts), <The Prophets of Flesh>, 1x Disintegrator cannon (15 pts), Phantasm Grenade Launcher (3 pts), (83 pts, 5 PL)
== Patrol Detachment [+0 CP] ==, Drukhari <Kabal of the Black Heart>, (649 pts, 36 PL)

HQ2: Archon (70 pts), <Kabal of the Black Heart>, Venom Blade (2 pts), Splinter pistol (0 pts), Artefact: Writ of the Living Muse, Real Warlord: Labyrinthine Cunning, (72 pts, 4 PL)

Troop2: 5 Kabal Warrior, <Kabal of the Black Heart>, 1x Warrior (6 pts) with Blaster (17 pts), 3x Warrior (3×6=18 pts) with Splinter rifle (3×0=0 pts), 1x Sybarite (6 pts) with 1x Blastpistol (10 pts), (57 pts, 2 PL)

Heavy2: Ravager (80 pts), <Kabal of the Black Heart>, 3x Disintegrator cannon (3*15=45 pts), (125 pts, 7 PL)

Heavy3: Ravager (80 pts), <Kabal of the Black Heart>, 3x Disintegrator cannon (3*15=45 pts), (125 pts, 7 PL)

Flyer1: Razorwing Jetfighter (105 pts), <Kabal of the Black Heart>, 2x Disintegrator cannon (2*15=30 pts), Twin splinter rifle (0 pts), Razorwing Missiles (0 pts), (135 pts, 8 PL)

Flyer2: Razorwing Jetfighter (105 pts), <Kabal of the Black Heart>, 2x Disintegrator cannon (2*15=30 pts), Twin splinter rifle (0 pts), Razorwing Missiles (0 pts), (135 pts, 8 PL)

== Patrol Detachment [+0 CP] ==, Drukhari, (237 pts, 13 PL)
HQ3: Succubus (50 pts), <Cult of the Red Grief>, Shardnet and impaler (5 pts), Alliance of Agony – Warlordtrait from Stratagem: Hyper-Swift Reflexes, Combat Drugs: Painbringer, (55 pts, 4 PL)

Troop3: 5 Kabal Warrior, <Kabal of the Black Heart>, 1x Warrior (6 pts) with Blaster (17 pts), 3x Warrior (3×6=18 pts) with Splinter rifle (3×0=0 pts), 1x Sybarite (6 pts) with 1x Blastpistol (10 pts), (57 pts, 2 PL)

Heavy4: Ravager (80 pts), <Kabal of the Black Heart>, 3x Disintegrator cannon (3*15=45 pts), (125 pts, 7 PL)
ARMY REINFORCEMENT POINTS: 0
ARMY REINFORCEMENT FACTION: NONE

[collapse]

 

Spieler 2: Matthias „Quark“ Bellmann

Matthias ist ebenfalls ein bereits ETC erprobter Spieler. Dies ist seine nun zweite ETC. Neben seiner zweifachen Teilnahme am TTM Finale führte Matthias fast ein gesamtes Jahr das NTR von T³ an. Matthias sagt zwar, er habe eigentlich als Space-Marine-Spieler mit 40k angefangen und spiele diese auch immer mal wieder heimlich, aber das glaubt ihm niemand so wirklich. Seit Matthias (mir) auf Turnieren aufgefallen ist, spielt er Eldar; und als sie noch fieser waren, natürlich als Ynnari. Mit Ynnari hat er zum Beispiel in der 7. Edition das erste GT 2017 ohne große Konkurrenz gewonnen. Aber auch im zweiten TTM Finale spielte er im letztlichen und finalen Spiel um den Sieg – nur um unter unzähligen Poxwalkern zu ersticken. Er spielt meist ziemlich gradlinige Listen, die versuchen aus einer handvoll starker Auswahlen, das Beste heraus zu holen. Dabei scheint es sein Motto zu sein, lieber etwas weniger Aufwand in die Liste stecken, dafür umso besser damit am Spieltisch spielen. Obwohl sich mit dem Erscheinen des Craftworld Codexes und den zahlreichen FAQs die gespielten Eldar bzw. Ynnari-Listen ständig gewandelt haben, sieht man Matthias dieses Jahr mit einer relativ ähnlichen Liste wie letztes bei der letzten ETC. Der Fokus liegt wieder auf Serpents und Fliegern. Der Vorteil: diesmal hat die gesamte Armee noch mal -1 toHit dazu bekommen. Mit 4 Fliegern und 4 Serpents neutralisiert seine Liste den großteil der meisten Beschusswaffen. -3 toHit ein anvisiertes Ziel ist hier Normalität. Abgerundet wird die Liste von 4 Harlequin Charakteren, die es ermöglichen bestimmte Situationen zu lösen, mit denen Serpents und Flieger einfach nicht klar kommen. Solche Charakere bietet der Craftworld Codex einfach nicht. Die Liste fällt definitiv in die Kategorie „Konter“ oder „Spezialist“. Mit einigen Konzepten (Masse) kommt die Liste überhaupt nicht klar, dafür fehlt ihr einfach die Kadenz. Andere Konzepte (Elitäre Armeen wie Knights aber auch AM mit nicht zu viele Soldaten) haben diese Alaitoc Eldar aber kaum etwas entgegen zu stellen. Interessant wird sein, ob das Pairing es am Ende ermöglicht, dass Matthias auch diese Matchups erhält. Sollten die Pairings stimmen, wird er souverän abliefern – wie das richtige Eldar halt so machen 😉

Armeeliste Matthias

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+ TEAM: GERMANY + Player 2: Matthias „Quark“ Bellmann

+ Player Tourneykeeper Profile: Matthias, 4350 + Army Faction: Aeldari

+ Total Command Points: 10

+ Total Army Points: 1998 pts

+ Total Army Powerlevel: 107 pls

+ Army Factions Used: Harlequin, Craftworlds + TOTAL REINFORCEMENT POINTS: Not Applicable
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
== Vanguard Detachment == Harlequins [15pls] [265pts] 1 CP

HQ1: Troupe Master (70) <Midnight Sorrow>, Harlequin’s Caress (7), Shuriken Pistol (0) [4pls] [77pts]

Elite1: Death Jester (45) <Dreaming Shadow> [3pls] [45pts] – Relic (Curtainfall)

Elite2: Death Jester (45) <Dreaming Shadow> [3pls] [45pts] – WARLORD (Player of the Twilight)

Elite3: Solitaire (84) <Midnight Sorrow>, Harlequin’s Caress (7), Harlequin’s Kiss (7) [5pls] [98pts]

== Battalion Detachment == Craftworlds <Alaitoc> [58pls] [1043pts] 5 CP
HQ2: Autarch Skyrunner (95), Laser Lance (8), Twin Shuriken Catapult (5) [6pls] [108pts]

HQ3: Farseer Skyrunner (130), Shuriken Pistol (0), Twin Shuriken Catapult (5), Witchblade (0) [7pls] [135pts] – Psychic Powers: Smite, Doom, Fortune

DT1: Wave Serpent (107), Shuriken Cannon (10), Spirit Stones (10), Twin Shuriken Cannon (17), Vectored Engines (10) [9pls] [154pts]

Troops1: 5 Rangers (5*12=60) [3pls] [60pts]

DT2: Wave Serpent (107), Shuriken Cannon (10), Spirit Stones (10), Twin Shuriken Cannon (17), Vectored Engines (10) [9pls] [154pts]

Troops2: 5 Dire Avengers (4x Dire Avenger, Dire Avenger Exarch) (5*8=40), 5 Avenger shuriken Catapult (5*4=20) [3pls] [60pts]

DT3: Wave Serpent (107), Shuriken Cannon (10), Spirit Stones (10), Twin Shuriken Cannon (17), Vectored Engines (10) [9pls] [154pts]

Troops3: 5 Dire Avengers (4x Dire Avenger, Dire Avenger Exarch) (5*8=40), 6 Avenger shuriken Catapult (6*4=24) [3pls] [64pts]

DT4: Wave Serpent (107), Shuriken Cannon (10), Spirit Stones (10), Twin Shuriken Cannon (17), Vectored Engines (10) [9pls] [154pts]

== Air Wing Detachment == Craftworlds <Alaitoc> [34pls] [690pts] 1 CP

Fly1: Crimson Hunter (120), 2x Bright Lance (2*20=40) [8pls] [160pts]

Fly2: Crimson Hunter (120), 2x Bright Lance (2*20=40) [8pls] [160pts]

Fly3: Crimson Hunter (120), 2x Bright Lance (2*20=40) [8pls] [160pts]

Fly4: Hemlock Wraithfighter (200), Spirit Stones (10) [10pls] [210pts] – Psychic Powers: Smite, Jinx

[collapse]

 

Spieler 3: Sebastian „Lys“ Maack

Mit Sebastian kommen wir zu einem der ersten neuen Spieler im ETC Team. Lys ist jedoch keineswegs ein Turnierneuling. Er spielt seit 2011 auf Turnieren und hat sich vor allem in der 8. Edition mit seinen Astra Militarum verdient gemacht. Mir persönlich ist die Konzentration und Unerschütterlichkeit in Erinnerung geblieben mit der er 150 Rekruten gegen meine Ynnari ins Feld geführt hat und damit das MoB IX in Berlin gewinnen konnte. (Er ist ganz klar ein Tank Commander!) Ein Massekonzept gut und in der vorgegebenen Zeit zu spielen ist eine Fähigkeit die ein Team auf internationalen Niveau sehr gut gebrauchen kann. Seit er Anwerber für das Team ist, sah man ihn verschiedenste Kombinationen austesten. Von AM plus Custodes bis drei Super Heavy Tanks. Mit seiner finalen Liste hat Lys eine Knight-Liste dabei, die sich so bei keinem anderen ETC Team findet. Sein AM Battlation bietet nicht nur den typischen CP-Generator sondern mit 120 Valhallaner Rekruten (die durch die Reliktpistole nicht weglaufen) eine große Menge ObSec Modelle die abschirmen und Marker halten können. Dazu kommen drei Knights: Einmal der große mit viel Ballerei und zwei mittlere mit der Gatling Gun. Schaut man sich andere Knightlisten auf der ETC an, so sieht man, dass diese versuchen den Output der Knights mit etlichen Rerolls hochzuschrauben. Dagegen der Clue von Lys‘ Liste: Seiner Knights sterben langsamer (danke 6+ FnP) bzw. einfach gar nicht (durchs Tanaris Stratagem, dass sie wieder aufstehen lässt). Am Ende hat die Liste zwar „nur“ 120 Rekurten und auch die Knights bekommen spezialisierte Armeen ohne Probleme tot, aber die Abschreckwirkung von den Tanaris-Knights, die erst dann verlässlich sterben, wenn man es schafft zwei Knights in einer Phase gleichzeitig zu zerstören, ist enorm. Damit haben wir eine Liste die eindeutig in Richtung „Steller“ tendiert. Die Nerven für solche eine Teamposition hat Lys sicherlich!

Armeeliste Sebastian

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+ TEAM: GERMANY
+ Player 3: Sebastian „Lys“ Maack
+ Player Tourneykeeper Profile: Sebastian Maack, 1440
+ Army Faction: Imperium
+ Total Command Points: 14CP -1CP (AM-Relic: Pietrov’s Mk 45) = 13 CP
+ Total Army Points: 2000 pts
+ Total Army Power Level: 96 PL
+ Army Factions Used: Astra Militarum, Imperial Knights
+ Total Reinforcement Points: None
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
== Battalion Detachment == Astra Militarum <Valhallan> [20 PL, 537pts] +5CP
HQ1: Company Commander (30pts), Bolt pistol (1pts), Chainsword (0pts), Pietrov’s Mk 45 (Relic) <Valhallan> [2 PL, 31pts]

HQ2: Company Commander (30pts), Chainsword (0pts), Laspistol (0pts), Kurov’s Aquila (Relic) <Valhallan> [2 PL, 30pts] – WARLORD (Grand Strategist)

Troop1: 30 Conscripts (30*4=120pts), Lasguns (0pts) <Valhallan> [4 PL, 120pts]
Troop2: 30 Conscripts (30*4=120pts), Lasguns (0pts) <Valhallan> [4 PL, 120pts]
Troop3: 30 Conscripts (30*4=120pts), Lasguns (0pts) <Valhallan> [4 PL, 120pts]
Troop4: 29 Conscripts (29*4=116pts), Lasguns (0pts) <Valhallan> [4 PL, 116pts]

== Super-Heavy Detachment == Imperial Knights <Questor Mechanicus: House Taranis> [76 PL, 1463pts] +6CP
LoW1: Knight Castellan (510pts), Plasma Decimator (0pts), Volcano Lance (0pts), 2x Twin Meltagun (2*0=0pts), 2x Shieldbreaker Missile (2*12=24pts), 2x Twin Siegebreaker Cannon (2*35=70pts)
<Questor Mechanicus: House Taranis> [30 PL, 604pts]

LoW2: Knight Warden (285pts): Heavy stubber (4pts), Ironstorm missile pod (16pts), Reaper chainsword (30pts), Avenger gatling cannon (75pts), Heavy flamer (17pts)
<Questor Mechanicus: House Taranis> [23 PL, 427pts]

LoW3: Knight Warden (285pts): Charakter, Heavy stubber (4pts), Ironstorm missile pod (16pts), Thunderstrike gauntlet (35pts), Avenger gatling cannon (75pts), Heavy flamer (17pts)
<Questor Mechanicus: House Taranis> [23 PL, 432pts]

ARMY REINFORCEMENT POINTS: 0
ARMY REINFORCEMENT FACTION: NONE

[collapse]

 

Spieler 4: Manuel „Bel“ Wieczorek

Mit Manuel sind wir bei dem aktivsten Spieler auf TTM Turnieren im ETC Team. Neben seinem Sieg beim MoB X hat er es in letzter Zeit immer gekonnt geschafft Zweiter zu werden (im NTR, beim MoB XI und beim GT Ost in Prag). Mit Platz vier im TTM Ranking werden wir ihn bestimmt auch im TTM Finale 2018 sehen. Er ist zwar Neuling auf der ETC aber auf Turnieren spielt er schon eine gefühlte Ewigkeit. Seine Aufnahme ins ETC Team steht außer Frage. Ich frage mich jedoch, wie das intern gelaufen ist: Manuel scheint eine Wette oder einen Rolloff verloren zu haben, denn er hatte die undankbare Aufgabe bekomme, das bestmögliche aus den armen Space Marines heraus zu holen. Da Manuel für seine unkonventiellen Konzepte bekannt ist, war das, denke ich, gar nicht so schlecht. Als langjähriger Space Marines Spieler hat er schon jeden Ordnen mal ausgeführt. Für seine ETC Liste kombiniert er gleich Blood Angels mit Raven Guard und Death Watch. Das Potential von Aggressoren und BA Hammercaptians sollte inzwischen jedem bekannt sein. Aber wie baut man daraus bitte eine vernünftige Armeeliste, wenn AM blockiert sind und die anderen gegnerischen Codecies seit dem erscheinen der Primaris Marines einfach nicht schlechter geworden sind? Manuel schafft dies (vielleicht) indem er überraschende Auswahlen wie Stalker (sehr gut gegen alles was Fly hat, ansonsten überraschend tough mit Widerstand 8) und Deatch Watch Infanterie plus noch mehr Captians aufstellt. Mit einem Haufen Command Points und der doppelten Möglichkeit CPs zurück zu bekommen, hat diese Liste Ressourcen für eine Menge Spielereien, die sich auf den ersten Blick für viele Spieler nur schwer kennen lassen. Beim Pairning lässt sich so nur schwer einschätzen, was genau die Liste eigentlich macht. Das ist erst einmal ein Vorteil für unser Team. Andererseits ist diese Liste auch extrem anfällig für Spielerfehler und von Gegebenheiten wie Mission, Gelände und der ersten Runde abhängig. Für diese Liste werden sich einige (überraschend) gute Matchups finden. In den restlichen Fällen wird Manuel sicher noch einige entscheidene Punkte fürs Team heraus holen.

Armeeliste Manuel

+ TEAM: GERMANY

+ Player 4: Manuel „Bel“ Wieczorek

+ Player Tourneykeeper Profile: Manuel Wieczorek, 5397

+ Army Faction: Imperium

+ Total Command Points: 14 – 1 (Relics of the Chapter) -1 (Armoury of Baal) = 12

+ Total Army Points: 123PL, 2000 pts

+ Army Factions Used: Blood Angels, Space Marines <RavenGuard>, Deathwatch

+ Total Reinforcement Points: None +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
== Battalion Detachment == +5CP (Imperium – Blood Angels) [46 PL, 812pts]

HQ1: Captain (74 pts) <Blood Angels> Jump Pack [19pts], Storm shield [15pts], Thunder hammer [21pts], Relic: Verita Vitae (6 PL, 129pts)

HQ2: Captain (74 pts) <Blood Angels> Jump Pack [19pts], Storm shield [15pts], Thunder hammer [21pts] (6 PL, 129pts)

Troop1: 5 Scouts (5*11=55 pts) <Blood Angels> (1x Scout Sergeant: Boltgun/Combat knife [0pts], 3x Scout w/Boltgun [0pts], 1x Scout w/Heavy Weapon: Heavy bolter [10pts]) (4 PL, 65pts)

Troop2: 5 Scouts (5*11=55 pts) <Blood Angels> (1x Scout Sergeant: Boltgun/Combat knife [0pts], 3x Scout w/Boltgun [0pts], 1x Scout w/Heavy Weapon: Missile launcher [25pts]) (4 PL, 80pts)

Troop3: 6 Scouts (6*11=66 pts) <Blood Angels> (1x Scout Sergeant: Boltgun/Combat knife [0pts], 4x Scout w/Boltpistol/Combat knife [0pts], 1x Scout w/Heavy Weapon: Heavy bolter [10pts]) (8 PL, 76pts)

Heavy Support1: 1x Stalker (75 pts) <Blood Angels> (2x Icarus stormcannon[2*16=34pts], Storm bolter[2pts]) (6 PL, 111pts)

Heavy Support2: 1x Stalker (75 pts) <Blood Angels> (2x Icarus stormcannon[2*16=34pts], Storm bolter[2pts]) (6 PL, 111pts)

Heavy Support3: 1x Stalker (75 pts) <Blood Angels> (2x Icarus stormcannon[2*16=34pts], Storm bolter[2pts]) (6 PL, 111pts)

== Vanguard Detachment == +1CP (Imperium – Space Marines <RavenGuard>) [36 PL, 602pts]

HQ3: Kayvaan Shrike <RavenGuard> (8 PL, 150pts)

Elite1: Aggressor Squad (5*21=105 pts) <RavenGuard> (4x Aggressor, 1x Aggressor Sergeant, 5x Auto Boltstorm Gauntlets [5*12=60pts], 5x Fragstorm Grenade Launcher [5*4=20pts]) (12 PL, 185pts)

Elite2: Aggressor Squad (5*21=105 pts) <RavenGuard> (4x Aggressor, 1x Aggressor Sergeant, 5x Auto Boltstorm Gauntlets [5*12=60pts], 5x Fragstorm Grenade Launcher [5*4=20pts]) (12 PL, 185pts)

Elite3: Company Ancient (63 pts) <RavenGuard> (Combi-melta [19pts], Relic: Standard of the Emperor Ascendant) (4 PL, 82pts)

== Battalion Detachment == +5CP (Imperium – Deathwatch) [41 PL, 586pts]

HQ4: Watch Captain (74 pts) <Deathwatch> (Bolt Pistol [1pts], Jump Pack [19pts], Storm Bolter [4pts], Thunder hammer [21pts]) (7 PL, 119pts)

HQ5: Watch Captain (74 pts) <Deathwatch> (Bolt Pistol [1pts], Jump Pack [19pts], Stalker Pattern Boltgun [4pts], Thunder hammer [21pts] (7 PL, 119pts) WARLORD (Lord of Hidden Knowledge) Relic: Banebolts of Eryxia)

Troops4: 5x Veterans (5*16=80 pts) <Deathwatch> (4x Veteran, Watch Sergant, 5x Chainsword [0pts], 5x Stalker Pattern Boltgun [5*4=20pts]) (9 PL, 100pts)

Troops5: 5x Veterans (5*16=80 pts) <Deathwatch> (4x Veteran, Watch Sergant, 5x Chainsword [0pts], 5x Stalker Pattern Boltgun [5*4=20pts]) (9 PL, 100pts)

Troops6: 5x Veterans (5*16=80 pts) <Deathwatch> (4x Veteran 4x Combi-plasma [4*16=64pts], 4x Chainsword [0pts], Watch Sergant, 1xStorm Bolter [4pts], 1x Chainsword [0pts]) (9 PL, 148pts)

[collapse]

 

In den kommenden Tagen könnt ihr neben der Vorstellung der weiteren Spieler eine Analyse des Gegners der ersten Runde (Team Dänemark) von unserem geschätzen eHaube erwarten.

Bis dahin findet ihr hier die finalen Armeelisten aller Teams. Viel Spaß beim Stöbern und bis bald!

– Fred

 

5 Gedanken zu „ETC TEAM DEUTSCHLAND #1

  1. Vielen Dank für diesen sehr schöner Artikel Fred! Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und kann nur sagen, dass wir alle unsere verfügbare Zeit in die Vorbereitung der ETC stecken weshalb der Coverage Bereich bisher leider etwas kurz gekommen ist. 😉

  2. Danke für die netten Worte Fred. Tatsächlich lässt sich ein jährliches Phänomen erkennen: Viele ETC Teilnehmer rutschen in der ersten Jahreshälfte in diversen Ratings ab. Mit Ingolstadt steht tatsächlich mein sechstes ETC Bootcamp an. Ich wäre gerne auf Turnieren präsenter gewesen, hätte dort die Übung mitgenommen und auch an der Routine trainiert. Ich hatte mir tatsächlich auch mehrfach vorgenommen, ein paar Worte zum Team zu schreiben. Aber irgendwie läuft man von einer Deadline zur nächsten. Gerade mit dem März FAQ hat die Vorbereitung sehr an Fahrt aufgenommen. Vieles wurde auf 0 gedreht und der Anspruch ans Team war echt groß.
    Ich bin sehr froh, dass alle im Team ordentlich mit angepackt haben und wir gemeinsam am großen Ziel arbeiten. Das gilt vor allem für die tatkräftige Unterstützung unserer Supporter (z.B. von Frank) und/oder den Trainingspartnern (z.B. Marian). Unser Captain wird dazu noch ein paar Worte verlieren.

  3. Vielen Dank, ich freue mich auch das erste mal dabei zu sein. Wir haben uns dieses Jahr echt ins Zeig gelegt um alles fürs Team geben zu können. Bootcamps, Listenanalysen, Aufbereitung der Matchups und Turniere sind nur ein Teil der Arbeit die uns zusammengeschweißt hat. Und das ETC findet ja schon Anfang nächsten Monat statt, also Daumendrücken.

  4. Hallo,

    vielen Dank für den Einblick. Soetwas ist wirklich interessant und hat die letzten Jahre wirklich gefehlt. Ich hoffe Ihr macht noch Teil 2 und eine kleine Analyse der Listen auf der ETC.

  5. Hallo, danke für die tollen Informationen drücke dem Team feste die Daume damit es auch ja klappt :=)
    eine Frage zur Aeldari-Liste von Matthias wie bekommt man die -3 to hit mit denen hin?

Schreibe einen Kommentar