BALTIC CUP 2018 – REVIEW PODCAST

Hallo liebe Community,

der Baltic Cup 2018 und damit das zweite Grand Tournament der TTM Turnierserie 2018 ist vorbei. Am vergangenen Wochenende trafen sich 104 Turnierspieler in Kiel um auf schönen Platten, bei besten Wetter und bestens umsorgt, eine Menge Spaß zu haben sowie viele TTM Ranglistenpunkte zu sammeln.

Wir haben uns zeitnah zusammengesetzt, um den BCK 2018 Revue passieren zu lassen und natürlich um den Gewinner Simon O. zu seinen Spielen zu interviewen.

Mit dabei sind diesmal:

  • Basti „TSL“, der Headjudge und Mitorganisator des Turniers
  • Simon „braindead“, Gewinner des Turniers
  • Fred „derfred“, Drittplatzierter und unser Moderator
  • Niels „Schmuvness“, Viertplatzierter und Lakai des Teufels.

 

Viel Spaß beim Anhören wünscht Euch wie immer,

Euer TTM-Team

Download

4 Gedanken zu „BALTIC CUP 2018 – REVIEW PODCAST

  1. Glückwunsch an Simon zum Sieg!
    Beachtlich, dass trotz mangelndem Wissen und Spielpraxis der neuen Regeln die eigene taktische Erfahrung und das Spielverständnis mit einer guten Liste nicht nur bestehen kann, sondern ein so gut besuchtes Turnier gewinnen kann.
    Finde ich sehr inspirierend 🙂

    Ich teile auch seine Meinung, dass je komplexer die Mission ist, um so mehr beeinflusst es auch die Armeeverwendung und Armeekomposition, aber dass es auch die Spiele interessanter macht.
    Deswegen finde ich die „ein-fachen“ TTM Missionen weniger gut, wie die Mahlstrom-Ewiger Krieg Mischlinge.
    Auf dem London GT wurden diese auch verwendet und erhöhten ziemlich die taktische Tiefe, vor allem weil die meisten Marker geometrisch festgelegt auf dem Feld waren, so dass ein Würfelwurf wegen der Aufstellung da das Spiel nicht aus dem Gleichgewicht bringt.
    Oder halt multitaskingfordernde Missionen, wie die von der ITC, die Simon auch ansprach, erhöhen da noch mehr taktische Tiefe zusätzlich zu den sowieso jetzt gestiegenen strategischen Armeegestaltung durch das Big FAQ.

    Nochmals großes Lob zum Sieg und es war interessant Eure Meinungen zum Spiel zu hören.

  2. Ein super Podcast mal wider ich muss gestehen das ich regelrecht „baff“ war das der Simon „braindead“ dabei war ich dachte wirklich er wäre komplett raus aus dem hobby und als kleiner 40kings fanboy ;D habe ich mich da natürlich sehr gefreut was zu hören.

    Natürlich war auch der Rest wie immer sehr angenehm die Echos waren kaum störend und die kleinen einblicke wider klasse besonders für jemanden wie mich der nicht so viele Tuniere besucht hat

    Danke und ich freue mich auf weiteres !

    Gruß Das_ink

  3. Sehr schöner Podcast !!
    Danke für die Mühe.
    Hoffentlich lassen sich die Störgeräusche minimieren.

  4. Merci bien mes ami.
    Mit fünfmal erster Runde tut man sich auf einem Turnier schon leichter, das stimmt. Umso erstaunlicher zu hören, dass Fred kein einziges Mal anfangen durfte. Allein daran erkennt man, wie viel besser diese Spitzohren im Vergleich zum Imperium sind 😉

    Ich habe mich sehr gefreut, so viele alte Gesichter und neue Freunde des Hobbys getroffen zu haben. Ein tolles Turnier und eine echt klasse Coverage, sowohl während des Turniers als auch jetzt im Anschluß dank des TTM-Podcasts.

    Das nächste Grand Tournament, das ich mitspielen werde, bestreite ich definitiv nicht mehr mit 190 Minis. Mir tut der Rücken immer noch weh…

Schreibe einen Kommentar